Gesundheit

Von Schulfrühstück über meldepflichtige Krankheiten - Gesundheit spielt eine wichtige Rolle im Schulleben. Mehr zum Thema finden Sie in der Infothek Gesundheit.

» mehr

Guter Unterricht

Er bemisst sich nach dem gemeinsamen Urteil der Lehrer, der Schüler und der Eltern daran, dass mit Freude, Engagement, Interesse und Erfolg anstrengungsbereit gelernt wird.

» mehr

Schularten

Bekenntnisschule und Gemeinschaftsschule

In Bekenntnisschulen werden die Schülerinnen und Schüler des katholischen oder des evangelischen Glaubens oder einer anderen Religionsgemeinschaft nach den Grundsätzen des betreffenden Bekenntnisses unterrichtet und erzogen. Zum evangelischen Bekenntnis im Sinne des Schulrechts gehören auch die bekenntnisverwandten Gemeinschaften.

In Gemeinschaftsschulen werden die Schülerinnen und Schüler auf der Grundlage christlicher Bildungs- und Kulturwerte in Offenheit für die christlichen Bekenntnisse und für andere religiöse und weltanschauliche Überzeugungen gemeinsam unterrichtet und erzogen. Der Religionsunterricht wird nach Bekenntnissen getrennt erteilt.

Alle Grundschulen werden von Mädchen und Jungen besucht.

Für jede öffentliche Grundschule in Bonn ist durch Rechtsverordnung ein räumlich abgegrenztes Gebiet als Schulbezirk ausgewiesen. Damit sind jeder Bonner Wohnanschrift, aufgegliedert nach den in Bonn vorhandenen Schularten -Gemeinschaftsgrundschule, katholische Grundschule und evangelische Grundschule- drei Grundschulen fest zugeordnet. Für die Montessorischule als Angebotsschule besonderer Prägung (Montessoripädagogik) ist der Schulbezirk das gesamte Stadtgebiet.

Die Erziehungsberechtigten sind grundsätzlich verpflichtet, ihr Kind an einer für sie schulbezirklich zuständigen Grundschule anzumelden. Die Wahl der Schulart steht ihnen dabei zu Beginn eines jeden Schuljahres frei. Weitere Einzelheiten zur Einschulung finden sie im Online-Bildungsberater.

zurück